1. Woche

Die erste Woche ist vorbei und hinter uns liegen schlaflose Nächte. Drei der Kleinen wollten nicht so recht zunehmen und besonders einer machte uns große Sorgen. Alle zwei Stunden sorgten wir dafür, dass die Kleinsten genug zu trinken bekamen und nicht weg gedrängelt wurden, natürlich auch nachts.

Aber die Mühe hat sich gelohnt. Der Kleinste hat sein Gewicht zwar noch nicht verdoppelt, aber er ist auf dem besten Wege. Katy kümmert sich absolut vorbildlich und beobachtet uns mit Argusaugen, wenn wir die Kleinen wiegen oder hochnehmen. Sie hat die OP gut überstanden und ist in der Aufzucht der Kleinen sehr fürsorglich.

Bei der Nachkontrolle in der Tierklinik war die Tierärztin auch absolut zufrieden mit Katy und den Winzlingen (die natürlich dabei waren).